Steam-Charts: Assassin’s Creed Odyssey vom Thron gestoßen

 Steam-Charts: Assassin’s Creed Odyssey vom Thron gestoßen

Das Action-Adventure Assassin’s Creed Odyssey ist nach mehreren Wochen nicht mehr Spitzenreiter in den Steam-Verkaufscharts. Auf dem ersten Platz ist nämlich ab sofort der Multiplayer-Shooter World War 3 zu finden. Außerdem konnte der Battle-Royale-Shooter Playerunknown’s Battlegrounds wieder nach oben klettern können.

Assassin’s Creed Odyssey stand nun mehrere Wochen lang auf dem Spitzenplatz der Steam-Verkaufscharts und konnte die Angriffe von einigen Konkurrenten erfolgreich abwehren – bis jetzt. Denn der erst vor kurzem in die Early-Access-Phase gestartete Multiplayer-Shooter World War 3 konnte sich mittlerweile auf den Thron der Top 10 schwingen, während die Creed-Episode auf den vierten Rang abgerutscht ist.

Doch auch auf den Plätzen dahinter hat sich einiges getan. So konnte sich der Battle-Royale-Shooter Playerunknown’s Battlegrounds wieder bis auf den zweiten Rang nach vorne schieben. Außerdem konnte Kingdom Come: Deliverance ein überraschendes Comeback feiern, während sich das Rollenspiel Fallout 4 wieder aus den Top 10 verabschieden musste. Für die Platzierungen in den Charts ist jeweils die Höhe des erzielten Umsatzes ausschlaggebend. Preisgünstigere Spiele müssen demzufolge häufiger nachgefragt werden als Vollpreisspiele, um dieselbe Platzierung zu erreichen. Die Charts werden wöchentlich in einem XML-Feed auf Steam ausgegeben. Die nachfolgenden Charts beziehen sich auf den Zeitraum vom 22. bis zum 28. Oktober 2018:

1. World War 3
2. PLAYERUNKNOWN’S BATTLEGROUNDS
3. Football Manager 2019
4. Assassin’s Creed Odyssey
5. Rise of the Tomb Raider
6. SOULCALIBUR 6
7. Cities: Skylines – Industries
8. Kingdom Come: Deliverance
9. SOULCALIBUR 6
10. RimWorld

quaffel

quaffel

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.