Die Rückeroberung von Washington DC! – Tom Clancy’s The Divison 2!

 Die Rückeroberung von Washington DC! – Tom Clancy’s The Divison 2!

Wir haben für euch die Beta zum neuen Ubisoft Titel “The Division 2”, welcher am 15 März 2019 erscheinen wird, auf Herz und Nieren getestet.

Nach etlichen Stunden in Washington DC können wir mit Überzeugung sagen, dass wir den Release kaum erwarten können. In The Division 2, erwartet euch ein sehr Detail verliebter nachbau von Washington DC, welcher sehr viel Abwechslung für euch bereit hält. Ob unter den Straßen in der Kanalisation oder in den verschiedensten Wahrzeichen der Stadt, hinter jeder Ecke versteckt sich der nächste “aha” Effekt.

Bildergebnis für the division 2 washington dc ingame

In der Aktuellen Beta welche noch bis zum 11 Februar 2019 läuft, bekommt Ihr viele Einblicke. Von der Story ab Level 1 über die Darkzone, bis hin zum Endgame Contet, könnt Ihr überall eure Erfahrungen sammeln und euch Appetit auf die Alpha holen!

Um was geht es dieses mal in The Division? – Nach New York und der Dollar-Grippe befinden wir uns nun als Agent der Secret Homeland Division in Washington DC. Das ganze findet ca. 7 Monate nach dem Ausbruch in New York statt. Fand das ganze Szenarion in New York noch im Winter statt, befinden wir uns nun im Sommer. Auf der im Original-Maßstab nachgebauten Map von Washington, erwarten euch, im gegenstanz zu New York, unterschiedlichere Stadtteile und teils bewaldete, sogar Dschungel-artige Abschnitte. Eure Aufgabe wird es sein, die Ordnung in Washington wieder herzustellen. Dazu müsst ihr die bekannten Haupt- und Nebenmissionen absolvieren, euch in 4er Gruppen in Raids stürzten, eure Basis und Siedlungen ausbauen, oder die neu dazu gekommen Kontrollpunkte übernehmen. Diese Kontrollpunkte stehen entweder unter der Kontrolle von Zivilisten oder werden von feindlichen Fraktionen besetzt. Eure Aufgabe ist es, die Kontrollpunkte der Zivilisten zu verteidigen und die gegnerischen Fraktionen aus den anderen Kontrollpunkten zu vertreiben.
Diese Art von Meta-Gam, läuft unabhängig von Missionen und Story ab. Eure Aktionen sollen damit direkten Einfluss auf die Spielwelt haben.

Bildergebnis für the division 2 kontrollpunkt

Die Darkzone ist wieder mit am Start. Größter Unterschied? – Es sind 3! Die DZ’s teilen sich auf die DZ West, DZ Süd und DZ Ost auf. In jeder DZ können bis zu 12 Spieler gleichzeitig unterwegs sein. Wie auch im ersten Teil gilt es, in der DZ wieder dauerhaft die Augen offen zu halten. Hier ist nämlich wirklich jeder euer Feind. Auch dieses mal müsst Ihr euren Loot zu den Evakuierungspunkte bringen, einen Helikopter anfordern und euren Loot von diesem Bergen lassen. Erst wann ihr das geschafft habt, könnt Ihr eure gefundenen Gegenstände oder Waffen auch anlegen. Traut in der DZ noch nicht einmal euren eigenen Agenten!

Bildergebnis für the division 2 dark zone

Neu dazugekommen sind zwei weitere PVP-Modi unter dem Sektor “Conflict”. Mit Skirmish, einem klassischem Team Deathmach und Domination in dem 2 Teams gegeneinander antreten und Zonen erobern sowie halten müssen, um Punkte zu sammeln.

Im Dark Zones und Conflict Trailer könnt Ihr euch einen ersten Eindruck holen.

Auch könnt Ihr euch über ein überarbeitetes Inventar mit mehr Individualisierung freuen. Zu den größten Neuerungen gehört hier, dass Mods keinen Platz mehr in Eurem Inventar einnehmen. Im Allgemeinen ist das Inventar zum 1 Teil viel Benutzerfreundlicher geworden. Auch erwarten euch mehr Skins für eure Ausrüstung.

Habt Ihr mal den Endgame Content erreicht, stehen euch hier aktuell 3 Spezialisierungen eures Agenten zur Verfügung. Alle bringen ihre eigene Signature-Waffe und Fertigkeiten-Mods mit sich und ist auf eine bestimmte Spielweise ausgerichtet. Signature-Waffe erfordert spezielle Munition, die Signature-Skills aus The Division 1 sind damit Vergangenheit. Jede dieser Spezialisierungen stellt einen eigenen Fortschritts-Baum dar, der sich weiter ausbauen lässt. Ihr könnt beliebig zwischen den Spezialisierungen in The Division 2 hin und her wechseln und alle bis zum Maximum ausbessern, sie liefern also zusätzliche Beschäftigung. In der Beta standen uns der Scharfschütze, der Zerstörer und er Überlebenskünstler zur Verfügung. Ob noch weitere Spezialisierungen dazu kommen, bleibt abzuwarten.

Bildergebnis für the division 2 endgame spezialisierungen

Im Gegensatz zu The Division 1, gibt es im neuen Teil, anstatt der Erste-Hilfe-Sets, das neue Rüstungssystem. Durch dieses neue System werden Erste-Hilfe-Sets durch „Armor/Shield pieces“ ersetzt, frei übersetzt sind das Rüstungs-, oder Schild-Teile. Bei Benutzung stellen diese eure Rüstung wieder her. Durch dieses System seid Ihr gezwungen, Euch in Deckung zu begeben und die Animation zu beenden, bevor Ihr Lebenspunkte regeneriert.

Wie zum Vorgänger wird es auch zu The Division 2 einige Editionen mit verschiedenen physischen und digitalen Inhalten geben. Das sind alle Editionen.

  • Standard-Edition – ab 59,99 Euro
  • Gold-Edition – ab 99,99 Euro
  • Ultimate Edition – ab 109,99 Euro
  • The Dark Zone Edition – ab 189,99 Euro
  • The Phoenix Shield Edition – ab 239,99 Euro

Während die großen DLCs im ersten Jahr kostenlos sein sollen, enthalten die Editionen unterschiedliche Extras. Mehr zu den einzelnen Editionen, findet Ihr auf Ubi.com

Wir hoffen wir konnten euch mit unserem kleinen Test Bericht, etwas Apetit auf den zweiten Teil der Division Reihe machen! Versammelt eure Agenten und erobert Washington DC zurück!

quaffel

quaffel

1 Comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.