Astralis gewinnt Finale des StarLadder Major Berlin

Astralis findet zurück zu alter Form: Das dänische “Counter-Strike: Global Offensive”-Team ist der Sieger des StarLadder Major Berlin. Im Finale des Turniers dominierte Astralis die gegnerische Mannschaft Avangar und siegte mit 2:0.

“Niemand hätte gedacht, dass wir hier gewinnen können”, sagte Astralis-Kapitän Lukas “gla1ve” Rossander nach dem Finale. “Wir sind sehr glücklich!”

Auf der ersten Karte Mirage startete Astralis stark: Auf Seite der Terroristen (T) arbeitete das dänische Team eine starke 12:3-Führung heraus. Mit dem Sieg in der Pistolenrunde erspielte Avangar nach dem Seitenwechsel einige Punkte und verkürzte auf 12:6. Die Favoriten ließen sich allerdings nicht aus der Ruhe bringen, übernahmen schnell wieder die Kontrolle über das Spiel und gewannen die Runde mit 16:6.

Auch auf der zweiten Karte Dust2 ließen die Dänen kaum Zweifel an ihrer Dominanz. Astralis ging früh in Führung und konnte einzelne Runden gewinnen, ohne auch nur einen Spieler zu verlieren. Die erste Hälfte auf Seiten der Anti-Terroreinheit (CT) entschied Astralis mit 11:4. Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Match einseitig und die Karte endete mit dem Ergebnis 16:5.

Astralis konnte zuletzt nicht an die Erfolge des vergangenen Jahres anknüpfen. Der Titel beim Berlin Major ist allerdings ähnlich bedeutend wie der Sieg bei einer Weltmeisterschaft. In der Hauptrunde konnte Astralis alle Begegnungen mit 2:0 entscheiden. Auf dem Weg ins Finale besiegte Astralis auch die derzeit stärkste CS:GO-Mannschaft Team Liquid, die in Berlin weit hinter den Erwartungen zurückblieb.

Für Avangar hingegen ist bereits der Finaleinzug ein fantastisches Ergebnis. Das kasachische Team konnte sonst nur in zweit- und drittrangigen Turnieren ein Zeichen setzen. Die beste Leistung war zuvor ein dritter Platz beim Epicenter 2018 gewesen. Der Erfolg in Berlin bringt die 15. auf der inoffiziellen Weltrangliste von “HLTV” auf die Weltbühne in CS:GO.

Nach Veranstalterangaben waren am Finaltag rund 10.000 Menschen in der Berliner Mercedes-Benz Arena. Viele Fans waren in den Trikots ihrer Lieblingsteams gekommen. Im unteren Bereich der Arena bildeten sich Fanblöcke für die Finalteilnehmer, die ihre Mannschaften lautstark anfeuerten. Auch für das bereits im Viertelfinale ausgeschiedene finnische Team ENCE gab es am Sonntag einzelne Sprechchöre.

Das StarLadder Berlin Major ist eins von zwei Major-Turnieren im Jahr 2019 und gilt als Weltmeisterschaft in CS:GO. Für die Mannschaften ging es neben dem Titel auch um insgesamt eine Million US-Dollar Preisgelder. 500.000 Dollar gingen davon an Astralis als Sieger des Wettkampfes.

Quelle: Berlin Major/SD/DPA
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
LIVE NOW! CLICK TO VIEW.
CURRENTLY OFFLINE